Winterhallenrunde 2018/19

Meldung zur Winterhallenrunde 2018/19
Meldung zur Winterhallenrunde Formular 2[...]
Microsoft Word-Dokument [14.9 KB]

Die Hallenrunde des Tenniskreises Kleve

Die Regeln für die Winterhallenrunde

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Winterhallenrunde (WHR) des Tenniskreises Kleve e.V. wurde 1980 vom damaligen 1. Vorsitzenden des TC GW Geldern wie auch der Tennisvereinigung Kreis Kleve, Horst Pley, ins Leben berufen. 

Ein Anmeldeformular steht auf dieser Homepage unter der Rubrik „Meldung Winterhallenrunde“ zum Download bereit. Näher Auskünfte zur WHR erteilt die Wettspielleiterin:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

für die Herren-/Damenmannschaften


Alexandra Nitsche
E-mail:
tenniskreis-kleve@gmx.net

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusatzbestimmungen für die Winterhallenrunde (WHR) des Tenniskreises Kleve e.V.

Die Winterhallenrunde des TK Kleve e.V. wird auf Zeit gespielt. Innerhalb von 3 Stunden werden auf 3 Plätzen 6 Einzel (je 1 Zeitstunde) und 3 Doppel (je 1 Zeitstunde) gespielt. Gezählt wird nach den Tennisregeln mit der Ausnahme, dass beim Stande von 5:5 der tie-break gespielt wird. Ein beim Ablauf der Zeitstunde noch zugangener Ballwechsel bleibt für die Punktezählung unberücksichtigt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundsätzlich gelten die Bestimmungen der WO TVN und die Zusatzbestimmungen des Bezirk 1.
Für die WHR gelten folgenden Ergänzungen/Abweichungen:

 

 

zu § 4

Es gelten die im Rundschreiben ausgeschriebenen Konkurrenzen

 

 

zu § 5

Es können auch Spielergemeinschaften an der WHR des TK Kleve teilnehmen. Voraussetzung ist aber, dass die der SpG angehörenden Spieler/-innen einem dem DTB angeschlossen Verein angehören

 

 

zu § 7

Keine Vorlage von Spielerpässen. Die Mannschaftsführer haben die gültige Mannschaftsaufstellung mitzuführen und ggf. vorzulegen

 

 

zu § 8

Verantwortlich für die Durchführung sind die WSpL des TK Kleve e.V.

 

 

zu § 10

Es wird in folgenden Klassen gespielt: Liga; A-Klasse; B-Klasse und C-Klasse

 

 

zu §12

Meldung nur mit Formblatt "Meldung zur WHR 2017-2018" bis zum 15.9., die namentliche Mannschaftsmeldung nur mit Formblatt "Namentliche Mannschaftsmeldung" bis zum 1.10. jeden Jahres.

 

 

zu §13

Keine Ersatzspielerregelung für die WHR des TK Kleve

 

 

zu §14

Zum festgesetzten Spieltermin müssen nicht alle Einzelspieler anwesend sein. Dies gilt aber nur, wenn vorher eine Verständigung zwischen den Mannschaften stattgefunden hat

 

 

zu § 16

Der Gastgeber stellt 9 neue Bälle (Marke wie Bezirk oder Verband) zur Verfügung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansonsten gilt für die WHR des TK Kleve e.V.:

 

 

1

Auf- und Abstiegsfragen regelt die Versammlung der Sportwarte und Mannschaftsführer

 

 

2

Zur Vermeidung von Spielausfällen können auch nicht in der namentlichen Mannschaftsaufstellung gemeldete Spieler/-innen eingesetzt werden. Dies geschieht unter Verzicht auf die Punkte dieser Teilnehmer und ist vor Spielbeginn dem Gegner zu erklären

 

 

3

Die Hallenkosten trägt zu gleichen Anteilen jede Mannschaft

 

 

4

Endet ein Mannschaftsspiel unentschieden, so gilt dies als Punkteteilung

 

 

5

Eine Bewirtung durch den Gegner ist nicht vorgesehen

 

 

6

Die Spielberichte verbleiben beim Gastgeber, nur das Ergebnis wird in folgender Form sofort oder am nächsten Werktag per E-Mail an den Wettspielleiter (siehe oben) gesendet:

Form der Berichterstattung

 

 

7

Bei Ausfall eines Mannschaftsspiels hat der Verursacher die ganze Hallenmiete zu zahlen

 

 

8

a) Tritt eine Mannschaft mit weniger als 6 Spieler/-innen an, hat sie beim Ausfall von Spielen die Hallenmiete in Höhe des Anteils der gegnerischen Mannschaft zu zahlen.

b) Zu den festgesetzten Spielterminen müssen die Hallenplätze vom Mannschaftsführer in der jeweiligen Heimhalle eigenständig gebucht werden.

c) Werden Spieltermine verändert, ist dies unverzüglich dem Wettspielleiter mitzuteilen und in der Heimhalle durch den Mannschaftsführer zu regeln.

 

 

9

Die WHR des TK Kleve ist eine Freundschaftsrunde